Alle Wege führen nach… Archive - Seite 3 von 3 - xhainupdate
249
archive,paged,tax-portfolio_category,term-alle-wege-fuehren-nach,term-249,paged-3,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Grüner Pfeil für Radverkehr

Der Bezirk soll sich beim Bundesverkehrsministerium für ein Pilotprojekt einsetzen, wonach das Verkehrszeichen „Grüner Pfeil für Radfahrer" im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg erprobt werden soll. Dieses Verkehrszeichen existiert bereits in Frankreich und den Niederlanden und schafft die Möglichkeit für Radfahrer, an Ampeln auch dann rechts abbiegen zu...

0
0

Dem Radverkehr eine sichere, attraktive und der wachsenden Nachfrage entsprechende Infrastruktur zur Verfügung stellen

In vielen Fällen führen nicht ausgewiesene Radwege an großen Straßen dazu, dass der Verkehrsfluss für Autofahrerinnen behindert wird. Daher sollen gesonderte Fahrbereiche ausreichend breit und gut sichtbar ausgewiesen werden, anstatt den Verkehrsfluss durch Shared-Spaces (gemeinsam benutzte Straßen) zu behindern.     Bild: Sascha Kohlmann (CC BY-SA 2.0)...

0
0

Mehr Fahrradstraßen ausweisen

Es hat sich bewährt, statt holpriger Radwege eigene Fahrstreifen für Radfahrer zu markieren. Überlegungen zu einer Errichtung eines „Fahrradhighways“ unterhalb der U-Bahn-Strecke der U1 unterstützen wir. Wir setzen uns dafür ein, dass mehr Straßen in Friedrichshain-Kreuzberg in paralleler Führung zu Hauptverkehrsstraßen als Fahrradstraßen ausgewiesen werden....

0
0

Wir stärken den Radverkehr!

Die jetzige Bezirksregierung ist mit großen Ambitionen gestartet und in der Fahrradpolitik kläglich gescheitert. Mobilität ist ein Zukunftsthema, bei dem aufgrund von bestehenden und anstehenden Innovationen und durch die Automatisierung moderner Techniken erhebliche Verbesserungspotenziale ausgeschöpft werden können. Dazu gehört als Grundpfeiler insbesondere die Radverkehrsförderung, die...

0
0

Barrierefreiheit – Mobilität für alle zugänglich machen

Barrierefreiheit ist umfassend zu verstehen. Sie bezieht sich auf die Zugänglichkeit von öffentlichen Gebäuden und Plätzen, auf abgesenkte Bordsteinkanten und ebene Gehwege wie auch auf die Nutzbarkeit öffentlicher Verkehrsmittel. Behindertengerechte Rampen, Aufzüge oder visuelle und auf Tastsinn beruhende Orientierungsmöglichkeiten und Leitsysteme müssen bereits beim Bau...

0
0